Allgemeine Bedingungen


Für Teilnehmer an Sektionstouren gilt:

  1. Rechtzeitiges Anmelden ist obligatorisch, Anmeldungen sind verbindlich.

  2. Abmelden nur in ganz dringenden Fällen. Vorbehalten ist die Übernahme eines angemessenen Kostenanteils.

  3. Melde dich nur für Touren an, denen du körperlich und alpintechnisch gewachsen bist.

  4. Schliesse dich nur mit einwandfreier Bergausrüstung an.

  5. Folge den Anordnungen des Tourenleiters.

  6. Weder Tourenleiter noch die Sektion haften für die persönlichen Folgen von Bergunfällen.


Der Tourenleiter ist ermächtigt:

  1. Kameraden von Touren auszuschliessen, denen sie nicht gewachsen sind.

  2. Die Touren abzuändern oder abzubrechen, wenn Teilnehmer ungenügend vorbereitet sind oder wenn Witterung oder andere massgebliche Gründe dies erfordern.

  3. Von den Teilnehmern einen Kostenvorschuss zu verlangen, der als Haftgeld dient.


Spesenregelung für Touren und Kurse

Grundsätzlich sind alle Spesen den Teilnehmern zu verrechnen. Die Tourenleiterspesen können den Teilnehmern bis zu einem Betrag von Fr. 15.- pro Tag verrechnet werden.
Bei abgesagten Sektionstouren sind allfällige Reservationskosten von den Teilnehmern selber zu tragen.


Die Sektion übernimmt pro Teilnehmer und Tag höchstens:

  • Sektionstour mit Bergführer: Fr. 25.- an die Führertaxe (max. 5 Tagessätze)
  • Sektionskurs: Fr. 15.- zweckgebunden für Ausbildung, Kursmaterial
  • Tourenleiterkurs intern: Alle Auslagen (ohne Getränke und Zwischenverpflegung)

Das Tourenreglement findest du hier.